Region Unteres Drautal

15,7 Flusskilometer und 1,5 bis 2 Stunden trennen Spittal an der Drau vom Endpunkt der Etappe in Paternion. Hier vor dem Kraftwerk müssen Sie die Drau mit dem Kanu, Kajak und SUP verlassen. Rastmöglichkeiten finden Sie z.B. in Mauthbrücken beim Landgasthof Mauthner und in Paternion beim Gasthof Tell in Paternion.

5

Spittal an der Drau - Paternion

Schwierigkeit: leicht | Distanz: 15,7 km | Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Etappe 5
Spittal an der Drau - Paternion

Schwierigkeit: leicht
Distanz: 15,7 km
Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Karte anzeigen

In Spittal an der Drau haben Sie die Möglichkeit, die Drau ab der Ein-/Ausstiegsstelle Spittal/Goldeck oder einen Kilometer weiter ab der Einstiegsstelle Spittal/Camping beim Camping Draufluss zu befahren. Von der Einstiegsstelle Spittal/Goldeck geht es in 1,5 bis 2 Stunden über 15,7 Kilometer bis zur Ausstiegsstelle vor dem Kraftwerk Paternion. Gewässer: 50 % fließend, 50 % Stausee.

Auf dem Abschnitt zwischen Spittal und Paternion passieren Sie die Ortschaften Oberamlach, Molzbichl und Unteramlach, erreichen etwa zwei Kilometer später die Brücke der Tauernautobahn und kurze Zeit später bei Mauthbrücken die Brücke der Drautal Straße. Danach passieren Sie die Ortschaften Ferndorf, Patendorf und Paternion, wo sich das erste Kärntner Wasserkraftwerk an der Drau befindet. In Ferndorf verlassen Sie die Drau vor dem Kraftwerk Paternion linksufrig nach 15,7 Kilometern auf der Etappe.

Rastplatz

3,8 km nach der Einstiegsstelle Spittal/Camping bekommen Sie linksufrig die erste Möglichkeit, in St. Peter eine Rast einzulegen. Der Rastplatz St. Peter verfügt über einen gemütlichen und schattigen Grillplatz. Nur wenige Gehminuten vom Rastplatz entfernt befindet sich die Buschenschank Egger. Hier bei Karl und Burgi Egger genießen Sie belegte Brote, Brettljausen und einen echten Kärntner Reindling. Gut gestärkt kann die Etappe ab hier wieder fortgesetzt werden. In Paternion angekommen, bietet der Gasthof Tell internationale Küche, regionale Spezialitäten, vegetarische Speisen und hofeigene Produkte.

Buschenschank Egger | Gasthof Tell

Übernachtung & KulinarikFreizeitanlage Kellerberg Cafe Mosaik ©Wolfgang Handler

5,8 Kilometer nach der Einstiegsstelle St. Peter können Sie aber auch direkt an der Drau beim Landgasthof Mauthner Wirtshausküche genießen oder sogar übernachten. Von Mauthbrücken bis Paternion sind es nur weitere 6,1 km bis zum Ende der Etappe, wo Sie die Drau am linken Ufer an der Ausstiegsstelle vor dem Kraftwerk Paternion verlassen. Bei der Ausstiegsstelle finden Sie sowohl einen Kajakständer, als auch eine Infotafel und eine Sitzgelegenheit. Wenn Sie von hier das Kraftwerk umgehen bzw. über das Kraftwerk Paternion ans andere Ufer spazieren, erreichen Sie die nächste Einstiegsstelle nach 1,2 km Gehweg rechtsufrig nach dem Kraftwerk. 1,98 km nach der Ausstiegsstelle kommen Sie (über Kraftwerks) bei der Volksschule vorbei ins Gemeindezentrum von Paternion. Der ganzjährig geöffnete Gasthof Tell von Familie Michor bietet hier gute Wirtshausküche und ein paar gemütlich eingerichtete Zimmer. Wenige Meter gibt es einen Fahrradverleih (Papin) und die Raiffeisenbank Drautal.

Café Mosaik | Landgasthof Mauthner | Nagelerhof (Stellplatz) | Gasthof Tell

Sie lieben Outdoor-Aktivitäten?Freizeitanlage Kellerberg Cafe Mosaik ©Wolfgang Handler

Dann verbinden Sie Ihre Paddeltour auf der Drau mit einem Radausflug zum Millstätter See oder erleben Sie das Wandern, Geocaching, Paragleiten oder einen Trail Run auf dem Sportberg Goldeck. Das Wandern mit Kindern können Sie am Goldeck wunderbar genießen, denn es gibt hier schöne kindgerechte Wanderrouten und gute Einkehrmöglichkeiten.

Ausflugsziele & Tipps

Wie wäre es, z.B. in Paternion ein Fahrrad zu leihen und in ca. 2 Stunden mit dem Fahrrad zum Alpen Wildpark in Feld am See zu fahren? In etwas mehr als einer Stunde mit dem Rad können Sie in Döbriach am Millstätter See baden gehen oder tauchen in die Welt von Sagamundo mit über 30 Kärntner Sagen, regionsbezogenen Geschichten, Mythen und Märchen. Sie machen Urlaub am Millstätter See und möchten eine Tour auf der Drau buchen? Auch dies ist ganz leicht möglich. Mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie ohne Probleme einen Ausflug zur Drau planen. Zwischen Millstätter See und Spittal an der Drau fahren regelmäßig Busse. Ebenfalls möglich ist die Buchung eines Shuttles via Bahnhofshuttle.at. Bei Buchung einer geführten Tagestour werden Sie von uns wieder bis an den Ausgangspunkt der Tour zurückgebracht.

Millstaetter See ©Wolfgang Handler
Millstaetter See ©Wolfgang Handler

Bevor Sie die Tour in Spittal an der Drau starten, können Sie das DrAUENland Spittal, das Ende des 16. Jahrhunderts erbaute Schloss Porcia und den nahegelegenen Millstätter See erkunden. Ab Mai sehen Sie im Spittaler Schloss Porcia die Komödienspiele des Ensembles Pocia. Weltstars wie Elina Garanca gastieren bei den Musikwochen Millstatt und dem internationalen Gitarrenfestival in Millstatt.

Zu den Top-Ausflugszielen für Familien rund um Spittal an der Drau gehören das Römermuseum Teurnia in St. Peter in Holz, das 1. Kärntner Handwerksmuseum in Baldramsdorf, das Museum Carantana in Molzbichl, das Bonsaimuseum, Fischereimuseum und Burg Sommeregg in Seeboden, das Stiftsmuseum in Millstatt und das Heimatmuseum in Obermillstatt.

Römermuseum Teurnia| 1. Kärntner Handwerksmuseum | Museum Carantana | Bonsaimuseum | Fischereimuseum | Burg Sommeregg | Stiftsmuseum | Heimatmuseum | Freizeitanlage Kellerberg | Naturschwimmbad Puch

Jetzt buchen! Jetzt buchen!